Kulturreise 2023 ins Frankenland, Bayern

Die Bus­rei­se nach Ober­bay­ern im Mai ist be­reits aus­ge­bucht, kei­ne An­mel­dung mehr mög­lich. Die­se Reise war schon im Herbst 2020 ge­plant, wur­de aber we­gen Co­ro­na ab­ge­sagt. Vor­ge­se­hen sind Schiff­fahr­ten auf Main und Do­nau, Be­su­che in Re­gens­burg, Ro­then­burg, Würz­burg, Bad Winds­heim und Ver­kos­tung von Fran­ken­wei­nen.

Termin

Mo 22.Mai - Fr 26.Mai 2022

Nach den gu­ten Er­fah­run­gen mit Rei­sen zu un­ser­en deut­schen Nach­barn ha­ben wir wie­der ei­ne be­son­ders schö­ne Re­gi­on aus­ge­sucht, die wir mit un­ser­em ge­schätz­ten Rei­se­lei­ter Eu­gen Britsch er­kun­den wer­den: das bay­ri­sche Fran­ken­land.

Ge­mein­sam mit Herrn Ar­tin­ger von Kast­ler-Rei­sen ha­ben wir ein ab­wechs­lungs­rei­ches Pro­gramm er­stellt. Wir wer­den Schiff­fahr­ten auf Main und Do­nau un­ter­neh­men, ma­ler­ische Städt­chen, Klöst­er und Kir­chen be­su­chen und wer­den auch köst­liche Fran­ken­wei­ne ver­kos­ten.

Ich hof­fe, das Pro­gramm ge­fällt euch und ich freue mich schon auf eu­re Rück­mel­dung.

...meint Or­ga­ni­sa­to­rin Ka­rin Mandl

Info über das Frankenland

Region Franken (Wi­ki­pe­dia)

Programm

Die Rei­se dauert fünf Ta­ge mit Un­ter­brin­gung im Ho­tel Rap­pen in Ro­then­burg ob der Tau­ber, von wo al­le Ta­ges­aus­flü­ge star­ten.

Mo

Wien - Re­gens­burg - Ro­then­burg/Tau­ber

Um 6:30 Ab­fahrt mit dem Bus von der Pfar­re. Fahrt nach Re­gens­burg, der Haupt­stadt von Ober­pfalz in Ost­bay­ern und seit 2006 Mit­glied des UNESCO Welt­er­bes. Auf­ent­halt und Rund­gang durch die Alt­stadt und die Se­hens­wür­did­igkei­ten.

Da­nach wei­ter nach Ro­then­burg ob der Tau­ber und Zim­mer­be­zug im Ho­tel Rap­pen, Abend­es­sen und Näch­ti­gung.

Di

Ro­then­burg/Tau­ber - Nör­dlin­gen - Din­kels­bühl

Fahrt nach Roth­en­burg ob der Tau­ber: Be­sich­ti­gung mit Markt­platz, Rat­haus, Georgs­brun­nen, Plön­lein (klei­ner Platz am Brun­nen), St. Ja­kobs Kir­che mit Hei­lig­blut­al­tar und Stadtmauer. Wei­ter­fahrt nach Nörd­lin­gen, dort Be­sich­ti­gung des Ein­schlag­kra­ters ei­nes Meteoriten (vor 15 Mil­lio­nen Jah­ren ein­ge­schla­gen) und Rund­gang durch die Alt­stadt mit mit­tel­alt­er­lich­er Stadt­mau­er, Tür­men und über­dach­tem Wehr­gang. Dann wei­ter nach Din­kels­bühl: Be­sich­ti­gung der al­ten frän­kisch­en Reichs­stadt mit ih­rem ge­schlos­sen­em mit­tel­al­ter­lich­en Stadt­bild und dem Wein­markt, dem „Deut­schen Haus“ u. a.

Rück­fahrt nach Ro­then­burg ob der Tau­ber ins Ho­tel Rap­pen, Abend­es­sen und Näch­ti­gung.

Mi

Schloss Wei­kers­heim – Würz­burg - Veits­höch­heim

Fahrt zum Schloss Wei­kers­heim, dort Füh­rung in der gräf­lich­en Re­si­denz (um 1600 im Re­nais­sance­stil er­baut). Wei­ter­fahrt nach Würz­burg, Haupt­stadt von Un­ter­fran­ken und wich­ti­ger Schul- und Un­iver­si­täts­stand­ort, so­wie seit 742 Sitz des gleich­na­mi­gen Bis­tums, Auf­ent­halt und Stadt­rund­gang mit Dom, Main­brücke, Re­si­denz, Neu­müns­ter und Lu­sam­gärt­lein mit dem Grab Wal­thers von der Vo­gel­wei­de, Fal­ken­haus, Ma­rien­ka­pel­le, Wohn­haus Rie­men­schnei­ders, u.a.. Am Nach­mit­tag Schiff­fahrt auf dem Main von Würz­burg nach Veits­höch­heim.

Rück­fahrt Ro­then­burg ob der Tau­ber ins Ho­tel Rap­pen.

Do

Creg­lin­rgen – Bad Windsheim und Weinjause

Fahrt nach Creg­lin­gen, Be­such der Herr­gotts­kir­che mit dem Ma­rien­al­tar von Rie­men­schnei­der. Wei­ter nach Bad Winds­heim, Füh­rung im Frän­kisch­en Frei­land­mu­se­um mit über 100 Ge­bäu­den, ori­gi­nal­ge­treu ein­ge­rich­te­ten Bau­ern­hö­fen, Hand­wer­ker­häu­sern, Müh­len, Brau­er­ei­en, Schä­fer­ei­en, Amts­haus, Schul­haus u.v.a. Wei­ter­fahrt über die Bocks­beu­tel­stra­ße zu ei­ner ge­müt­lich­en Wein­jau­se mit Ver­kos­tung der ty­pisch­en Wei­ne der Ge­gend.

Rück­fahrt nach Ro­then­burg ob der Tau­ber ins Ho­tel Rap­pen. Abend­es­sen im Ho­tel und da­nach stim­mungs­vol­ler Stadt­rund­gang mit dem Ro­then­bur­ger Nacht­wäch­ter.

Fr

Klos­ter Wel­ten­burg - Donaudurchbruch - Wien

Ab­fahrt vom Ho­tel nach Kehlheim zum Be­ne­dik­ti­ner­klos­ter Wel­ten­burg am spek­ta­ku­lä­ren Do­nau­durch­bruch (hier soll im 7. Jh. die Chris­tia­ni­sie­rung Bay­erns be­gon­nen ha­ben). Be­sich­ti­gung der Klos­ter­kir­che, ein Glanz­stück bay­risch­en Spät­ba­rocks. Schiff­fahrt vom Klos­ter Wel­ten­burg durch den Do­nau­durch­bruch nach Kehl­heim.

Von dort Rück­fahrt mit dem Bus nach Wien, An­kunft bei der Pfar­re ca. 20:00.

Even­tu­el­le Än­der­un­gen von Ta­ges­ab­läu­fen oder Pro­gramm­punk­ten sind vor­be­hal­ten und die­nen nur dem Woh­le der Rei­se­ge­sell­schaft.

Reiseveranstalter

Zu­­stän­­di­­ger Be­­treu­­er ist Adolf Artinger.

Hotel

Ho­tel Rap­pen ***
(in Ro­then­burg ob der Tau­ber)

Pauschalpreis

Für 4 Näch­te und Halb­pen­si­on pro Per­son:

830 €  pro Per­son im Zwei­bett­zim­mer
115 €  Ein­bett­zim­mer­zu­schlag

Anmeldung

Stand 3.No­vem­ber 2022: Es gibt be­reits ge­nug An­mel­dun­gen und da­her ist kei­ne An­mel­dung mehr mög­lich!

Bei In­ter­es­se bit­te um An­mel­dung in der Pfarr­kanz­lei und ei­ner An­zah­lung von € 250,- pro Per­son bis spä­tes­tens 30. November 2022 auf das Pfarr­kon­to. Bei Ver­sich­er­ungs­wunsch den Be­trag um € ?? pro Per­son er­gän­zen und € 3?? pro Per­son ein­zah­len.

01 4862279 (9 - 12:00)

Montag: Bei einem Zwischenstop auf der Busfahrt bleiben wir in Regensburg stehen, Haupstadt des Frankenlandes, und besichtigen die Altstadt, seit 2006 UNESCO Weltkulturerbe.
Montag: Bei einem Zwischenstop auf der Busfahrt bleiben wir in Regensburg stehen, Haupstadt des Frankenlandes, und besichtigen die Altstadt, seit 2006 UNESCO Weltkulturerbe.
Dienstag: Wir machen einen Rundgang durch Rothenburg ob der Tauer mit seiner mittelalterlichen Altstadt.
Dienstag: Wir machen einen Rundgang durch Rothenburg ob der Tauer mit seiner mittelalterlichen Altstadt.
Mittwoch: In Würzburg besichtigen wir die gräfliche Residenz, die um 1600 im Renesaince Stil erbaut wurde.
Mittwoch: In Würzburg besichtigen wir die gräfliche Residenz, die um 1600 im Renesaince Stil erbaut wurde.
Donnerstag: Wir besuchen das Fränkische Freilandmuseum in Bad Windsheim.
Donnerstag: Wir besuchen das Fränkische Freilandmuseum in Bad Windsheim.
Freitag: Auf der Heimfahrt verweilen wir im Kloster Weltenburg, das am spektakulären Donau-Durchbruch liegt. Dort soll im 7.Jahrhundert die Christianisierung Bayerns begonnen haben.
Freitag: Auf der Heimfahrt verweilen wir im Kloster Weltenburg, das am spektakulären Donau-Durchbruch liegt. Dort soll im 7.Jahrhundert die Christianisierung Bayerns begonnen haben.

Rückblick

Kontakt

Karin Mandl

01 4862279 (Pfarrkanzlei 9-12:00)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0