Familienrunden

In Sand­leiten gibt es mo­men­tan vier Fa­mi­lien­run­den, die sich öf­ter im Jahr zu offi­ziel­len The­men tref­fen und mit­ein­an­der auch Frei­zeit ver­brin­gen. Vie­le der Fa­mi­lien­run­den Mit­glie­der sind ak­tiv in der Pfar­re tä­tig, wie zum Bei­spiel Pfarr­kaf­fee, Eine­Welt Grup­pe, Ca­ri­tas, Kir­chen­chor und Pfarr­ge­mein­de­rat.

Wer Inter­esse hat, in ei­ner neu­en Fa­mi­lien­run­de mit­zu­mach­en, mel­de sich bit­te bei Eli­sa­beth Lacker­mayer:

0650 3145615

Familienrunde 1

Wir sind im Al­ter von 54 bis 69 Jah­ren, und ha­ben 17 Kin­der und 21 En­kel­kin­der in un­ser­er Run­de.

  • Chris­ti­ne und Ger­hard Ber­nard
  • Ant­schi und Wal­ter Krail
  • Mo­ni­ka und Franz Kro­pa­tschek
  • Eli­sa­beth und Ernst Lacker­may­er
  • Uschi und Ger­hard Sou­kal
  • An­ni und Mich­ael Stei­ner

Seit 1983 tref­fen wir uns re­gel­mä­ßig zu erns­ten The­men und zu lus­ti­gen Events. Wir ken­nen uns schon sehr gut und uns ver­bin­det ein Band der Freund­schaft. Wenn je­mand Hil­fe braucht, dann sind die an­der­en da.

Grenzüberschreitung

Im Okto­ber 2012 lu­den wir Fr. Chris­ta Et­tel, dipl. Le­bens- und So­zi­al­be­ra­ter­in, als Re­fer­en­tin zum The­ma "Grenz­über­schrei­tung" ein. In The­o­rie und Grup­pen­ar­bei­ten be­han­del­ten wir die Pro­ble­ma­tik, wie weit man ge­hen darf, ohne die Gren­zen des an­der­en zu über­schrei­ten, und wie be­geg­ne ich je­man­dem, wenn er mei­ne Gren­zen ver­letzt oh­ne es zu mer­ken.

Carnuntum

Im Mai 2014 fuh­ren wir ge­mein­sam nach Car­nun­tum und be­ka­men von Uni­ver­si­täts­pro­fes­sor Dr. Pe­ter W. Hai­der ei­ne tol­le Pri­vat­füh­rung durch die al­te Rö­mer­stadt im Frei­licht­mu­se­um Pet­ro­nell.

Dis­kus­sions­run­de mit Dr.Beck

Im Ok­to­ber 2014 ge­lang es uns den re­nom­mier­ten Mo­ral­theo­lo­gen und Buch­au­tor Dr. Matthi­as Beck ein­zu­la­den. Im Vor­feld hat die Run­de Fra­gen vor­be­rei­tet, die wir Dr.Beck ba­ten in ei­ner 2-stün­di­gen Run­de uns aus sei­ner Sicht zu be­ant­wor­ten:

  • Wa­rum lässt Gott Leid und Krank­hei­ten zu? (glo­bal und per­sön­lich)
  • Le­ben nach dem Tod? Wer­den wir auf­er­steh­en, wenn die Ma­te­rie weg ist? Und wo ist der Mensch nach dem Tod?
  • Un­ter­schied­liche Re­li­gi­on­en und Glau­bens­for­men, z.B. glau­ben Hin­du­is­mus und Bu­ddhis­mus an die Wied­er­ge­burt, wir Chris­ten an die Auf­er­ste­hung?
  • Wie greift Gott in un­ser Le­ben ein? In der Na­tur? In den Ele­men­ten? Im Säu­seln des Win­des, im Ge­witt­er?
  • Er­schaff­ung der Welt, des Mensch­en und die ge­än­der­te Sicht durch na­tur­wis­sen­schaft­lich­e Er­kenn­tnis­se und die Evo­lu­ti­ons­the­orie?
  • Wo­zu brauchen wir Gott? Brau­chen wir Gott um das Gute und das Böse zu de­fi­nie­ren?
  • Gibt es die Stra­fe Got­tes? Fra­ge von Schuld und Sün­de.
  • Hat die Kir­che Zu­kun­ft? Wie hat sie Zu­kunft? Müs­sen wir Angst vor ra­di­ka­len Re­li­gio­nen ha­ben?

Sei­ne Kom­pe­tenz und Sicht­wei­se hat al­le sehr be­ein­druckt. "Dan­ke, Dr.Beck. Sie ha­ben uns Mut ge­macht und Hoff­nung ge­ge­ben, dass Kir­che doch lebt!"


Familienrunde 2

Unsere Run­de be­steht seit 1992. Wir sind im Lau­fe der Jah­re zu­sam­men­ge­wach­sen, Freund­schaf­ten zwisch­en uns und un­ser­en Kin­dern sind ent­stan­den. Manch­mal in lock­er­er At­mos­phä­re, manch­mal mit erns­tem Hin­ter­grund tau­schen wir Ge­dan­ken, Er­fah­run­gen un­ter­ein­an­der aus und be­sprech­en Pro­ble­me.

  • Ve­ro­ni­ka und Al­bert Mat­tes
  • Eli­sa­beth und Mich­ael Ram­baus­ke
  • Hel­ga und Mich­ael Wie­hart
  • Ve­ro­ni­ka und Pe­ter Wirth

Bei sov­iel Er­wach­se­nen und noch mehr Kin­dern gibt es im­mer et­was, wo­rü­ber wir mit den an­der­en re­den möch­ten. Bei erns­ten Sach­the­men sam­melt meist ein Paar Hin­ter­grund In­for­ma­tio­nen, die dann in der Grup­pe dis­ku­tiert wer­den. Die The­men dreh­en sich um Glau­be, Kin­der (z.B. reli­gi­öse Er­zieh­ung) und na­tür­lich auch um ak­tu­elle Er­eig­nis­se aus al­ler Welt.

Auch in un­ser­er Frei­zeit set­zen wir ge­mein­same Ak­ti­vi­tä­ten, wie zum Bei­spiel Rad­aus­flü­ge, Wan­der­un­gen und Heu­ri­gen­be­su­che.


Familienrunde 3

Ursprüng­lich wur­de die drit­te Fa­mi­lien­run­de 2002 als "of­fen­es" Fo­rum für Jung­fa­mi­lien ge­grün­det. In­zwisch­en hat sich die Run­de mit fix­en Teil­neh­mern aus 6 Fa­mi­li­en eta­bliert:

  • Do­ris und Jo­han­nes Kron­ber­ger
  • Melissa und Rainer Hinterleitner
  • Re­gi­na und Ger­hard Schwan­tha­ler
  • Fran­zis­ka und Ger­hard Sei­ser
  • Gabi Premauer

Un­se­re Zie­le sind

  • Re­gel­mä­ßi­ges Tref­fen, Sams­tag Nach­mit­tag in 6-wöch­ig­en Ab­stän­den
  • Kin­der­be­treu­ung – ein Muss
  • Aus­flü­ge und Ak­tio­nen mit Kin­dern er­wünscht
  • Wech­seln­de Mo­de­ra­tion und Ver­ant­wor­tung für das Buf­fet
  • The­men wer­den an­ge­sproch­en
  • Ge­bet, Me­di­ta­tion, Lied als Ein­stimm­ung er­wünscht

Familienrunde 4

Die vier­te Run­de wur­de 2009 ge­grün­det und ist eine Misch­ung aus Jung­fa­mi­li­en mit und ohne Kin­dern und Sing­les:

  • ??
  • ??
  • ??
  • ??

Es gibt noch keine nähere Info und auch keine Fotos.