Sternsingen 2017

Un­se­re Stern­sin­ger gingen von 4. bis 8.Jän­ner von Haus zu Haus und sam­mel­ten 6.602 € für das Pro­jekt „Nah­rung von ei­ge­nem Land“ in Tan­sa­nia. DAN­KE al­len Spen­der­In­nen und vor al­lem den Kin­dern, Be­glei­ter­In­nen und Hel­fer­In­nen im Ein­satz für ei­ne gu­ten Sache!

Termine

Un­sere Jung­­­­­schar geht mit drei bis vier Grup­­­­pen von 4. bis 8.Jän­­­­ner von Haus zu Haus ge­hen:

  • Mi 4.Jän­ner, nach­mit­tag
  • Do 5.Jän­ner, nach­mit­tag
  • Fr 6.Jän­ner, nach­mit­tag
  • Sa 7.Jän­ner, nach­mit­tag
  • So 8.Jän­ner, nach­mit­tag

Am Frei­tag 6.Jän­ner san­gen die Stern­sin­ger in der Mes­se.

Anmeldung

Für ei­nen Haus­be­such können Sie sich ab 18.Dezember in der Pfarr­kanz­lei oder bei Fran­zis­ka Sei­ser an­mel­den.

Pfarr­kanz­lei (Mo-Fr 9 - 12:00):

01 4862279

Fran­zis­ka Sei­ser:

0699 81474798

Projekt in Indien

Mit dem ge­sam­mel­ten Geld aus Ös­ter­reich wird ein aus­ge­such­tes Pro­jekt in Af­ri­ka un­ter­stützt:

Tansania: Nahrung von eigenem Land

In Tan­sa­nia le­ben die meis­ten Men­schen auf ih­rem ei­ge­nen Land und be­trei­ben ei­ne klei­ne Land­wirt­schaft. Das Land wird Ih­nen aber strei­tig ge­macht von gro­ßen Kon­zer­nen, die die Land­wirt­schaft auf in­dus­tri­el­le Pro­duk­ti­on um­stel­len und gro­ße Fläch­en für Mo­no­kul­tu­ren ver­wen­den wol­len. Mais und Soja wer­den dann als Fut­ter­mit­tel oder für Agrar­treib­stof­fe ge­winn­brin­gend ex­por­tiert, auch nach Europa! Die­ses Pro­fit­stre­ben wird von der Re­gie­rung auch noch for­ciert, weil es Ein­nah­men in die Staats­kas­sa bringt.

Mit den Spen­den kön­nen sich die Bau­ern ei­nen Rechts­bei­stand leis­ten, der ih­nen hilft sich ge­gen Land­raub zur Wehr zu set­zen und ih­re Land­rech­te zu ver­tei­digen.

Au­ßer­dem hel­fen un­se­re Pro­jekt­part­ner­In­nen den Bauern durch Pro­duk­ti­on von ei­ge­nem Saat­gut, durch An­le­gen von Haus­gär­ten und die rich­ti­ge La­ger­ung die Ern­te­er­trä­ge zu ver­bes­sern. Sie schaf­fen da­mit auch die Vor­aus­set­zung für ge­sun­de Er­näh­rung, me­di­zi­ni­sche Ver­sor­gung und re­gel­mä­ßi­gen Schul­be­such der Kin­der. Das Wis­sen um vi­ta­min- und näh­rstoff­rei­che Nah­rung stärkt die Ge­sund­heit der Be­völ­ker­ung. Ein Schwer­punkt liegt da­bei auf der Er­näh­rung von Kin­dern un­ter fünf Jah­ren, denn ge­nü­gend Vi­ta­mi­ne sind für sie ganz be­son­ders wich­tig.

Sternsinger ohne Mohr?

Die meis­ten Leu­te wa­ren sehr nett und groß­zü­gig mit den Spen­den! Da­für na­tür­lich ein herz­li­ches Ver­gelt's Gott!

Aber lei­der gab es auch ei­ni­ge un­schö­ne Dis­kus­sio­nen mit Men­schen, die uns die Türe auf­ge­macht ha­ben und so­fort nach dem Mohr frag­ten. "Und weil ihr kei­nen dun­kel be­mal­ten Kö­nig da­bei habt, was bei uns Tra­di­ti­on ist, ge­be ich euch nichts!"

Der ak­tu­el­le An­lass für die­se Dis­kus­sio­nen wa­ren Ar­ti­kel in den Zei­tun­gen "Heu­te" und "Kro­ne":

Heu­te: Stern­sin­ger oh­ne Mohr: Darf das denn sein?

Kro­ne: Stern­sin­ger im­mer öf­ter oh­ne schwar­zen Bal­tha­sar

"Vie­le Kin­der ver­tra­gen die schwar­ze The­a­ter­schmin­ke nicht, da die Haut bei Tem­pe­ra­tur­wech­sel von kalt auf warm zu juck­en be­ginnt!" mein­te die Or­ga­ni­sa­to­rin Fran­zis­ka Sei­ser. "Des­halb sind auch wir oh­ne Mohr los­ge­gan­gen."

Die Ka­tho­li­sche Jung­schar, als Ver­an­stal­ter der Drei­kö­nigs­ak­ti­on, gibt auf ih­rer Home­page da­zu fol­gen­de Stel­lung­nah­me ab:

www.sternsingen.at/…/Schmin­ken.pdf

Spendenergebnis

In den fünf Ta­gen er­san­gen un­se­re Stern­sin­ger­grup­pen 6.602 €. Ein tol­les Er­geb­nis!

Wir dan­ken al­len Spen­der­In­nen für ih­re Be­reit­schaft den Ärms­ten in die­ser Welt zu hel­fen!

Wenn die Stern­sin­ger Sie nicht zu Hau­se an­ge­trof­fen ha­ben, kön­nen Sie Ih­re Spen­de trotz­dem noch bis En­de Jän­ner in der Pfarr­kanz­lei ab­ge­ben oder das gan­ze Jahr über mit Er­lag­schein oder on­line an die Drei­kö­nigs­ak­ti­on ein­zah­len. Dan­ke!

Danke

Es wa­ren an die 24 Kin­der und Be­glei­terInnen bei die­ser Akt­ion be­tei­ligt. Ihr wart ganz ganz toll und mit viel Ei­fer und Freu­de da­bei - trotz des kal­ten Wet­ters und des star­ken Win­des!

Un­ser Dan­ke gilt aber auch den "un­sicht­ba­ren" Hel­fern, Fran­zis­ka Sei­ser als Or­ga­ni­sa­to­rin und Bar­ba­ra Ku­nath, die für die Kin­der ge­kocht und bei den Vor­be­rei­tun­gen mit­ge­hol­fen hat. Dan­ke auch an Ka­thi Cer­ny als Mu­sik-Fee.

Ein Ver­gelt's Gott auch al­len Fa­mi­­li­en, die un­se­re Stern­­sin­ger Grup­pen zum Mit­tag­­es­sen oder zur Jau­se ein­­ge­­la­den ha­ben!

Wir setzen Zeichen

Die Drei­­kö­nigs­­ak­tion ist ei­ne Ini­tia­ti­ve der ka­­tho­­lisch­­en Jung­­schar und läuft un­­ter dem Mot­to "Wir setz­­en Zei­­chen für eine ge­­rech­­te Welt".

Sternsinger 2017 Flugzettel (PDF)
Sternsinger 2017 Flugzettel (PDF)

Dankestreff für alle Sternsingern im Dekanat

Als Dan­ke­schön sind die Kin­der und Be­glei­ter­In­nen al­ler 6 Pfar­ren im Dekanat Ottakring, die an der Stern­sin­ger Ak­ti­on teil­ge­nom­men ha­ben, am Sonn­tag 22.Jän­ner um 15:30 im Pfarr­saal von Sand­lei­ten ein­ge­la­den, um sich ge­mein­sam ei­nen Film an­zu­se­hen.

Sternsinger Rap

Und hier das You­tube Vi­deo vom Stern­sin­ger Rap, den die Kin­der und Be­glei­ter am En­de der Stern­sin­ger Mes­se san­gen:

Mehr Info und Rückblick

Mehr In­fo fin­den Sie auf der fol­gen­den Sei­te:

In­fo und Fo­to­be­rich­te vom Stern­sin­gen der ver­gan­gen­en Jah­re in Sand­lei­ten fin­den Sie auf der fol­gen­den Sei­te:

Stern­sin­gen in Sand­lei­ten

Kontakt

Franziska Seiser

0699 81474798


Fotos vom Sternsingen 2017

Kommentar schreiben

Kommentare: 0