Ab 15.September wieder FFP2 Masken bei Gottesdiensten

We­gen der wei­ter ho­hen In­fek­ti­ons­zah­len gilt ab 15.Sep­tem­ber wie­der FFP2 Mas­ken­pflicht bei Got­tes­diens­ten, aber man braucht kei­nen 3G Nach­weis. Für Ver­an­stal­tun­gen und Grup­pen­tref­fen ist, so wie bisher, ein 3G Nach­weis zu er­brin­gen.

Die fol­gen­den An­ga­ben sind laut Rah­men­ord­nung der Bisch­ofs­kon­fer­enz vom 15.Sep­tem­ber gül­tig.

Öffentliche Gottesdienste

Für öf­fent­liche Got­tes­diens­te müs­sen ab 15.Sep­tem­ber al­le Mess­be­su­cher, wie schon beim letz­ten Lock­down im Mai, eine FFP2 Mas­ke tra­gen. Al­le an­der­en Maß­nah­men blei­ben vor­erst un­ver­än­dert, das heißt kein 3G Nach­weis für Mess­be­such und kei­ne Ab­stands­re­gel in den Sitz­bän­ken.

Ab 15.September braucht man wieder FFP2 Masken. Foto von der Erstkommunion Familienmesse am 13.Juni (dritter Lockdown).
Ab 15.September braucht man wieder FFP2 Masken. Foto von der Erstkommunion Familienmesse am 13.Juni (dritter Lockdown).

Auf den fol­gen­den Sei­ten fin­den Sie die ge­nau­en Vor­ga­ben der Erz­diö­ze­se laut Bisch­ofs­kon­fer­enz vom 15.Sep­tem­ber:

Ab 15.Sep­tem­ber wie­der FFP2 Mas­ken bei Got­tes­diens­ten

Was die neuen Corona Regeln für das kirchliche Leben bedeuten

Diözesane Richt­li­ni­en zur Co­ro­na Pan­de­mie

Erstkommunion und Firmung

Für die­ die im Sep­tem­ber statt­fin­den­de Erst­kom­mu­ni­on und Fir­mung muss ein Prä­ven­ti­ons­kon­zept er­stellt wer­den: Hier die ent­sprech­en­de Vor­ga­be der Bisch­ofs­kon­fer­enz:

Prä­ven­ti­ons­kon­zept für Erst­kom­mu­ni­on und Fir­mung

Pfarrliche Veranstaltungen

Lli­tur­gi­sche Ver­an­stal­tun­gen kön­nen wei­ter­hin oh­ne 3G Nach­weis mit normalem Mund-Nasenschutz be­sucht wer­den:

  • Abend­ge­bet (ab 21.Sep­tem­ber, in der Kir­che)
  • Glaubensgespräch (ab 22.Sep­tem­ber, im Pfarr­saal)
  • Bibelrunde (ab 8.Sep­tem­ber, im Seel­sor­ge­raum)

Nicht-l­tur­gi­sche Ver­an­stal­tun­gen kön­nen nur mit 3G Nach­weis (ge­testet, ge­impft oder ge­ne­sen) be­sucht wer­den, In In­nen­räu­men gibt es kei­ne Be­schrän­kun­gen für die An­zahl an Per­so­nen. An den Tisch­en gibt es eben­falls kei­ne Per­so­nen­be­schrän­kung und es muss kei­ne Mas­ke ge­tra­gen wer­den.

  • Se­nio­ren­run­den (ab 21.Sep­tem­ber, im Pfarr­saal)
  • El­tern-Kind Run­den (ab 8.Sep­tem­ber, im Pfarr­saal)
  • Kreistänze (noch fraglich, im Pfarr­saal)
  • Volkstanzen (ab 9.Sep­tem­ber, im Pfarr­saal)
  • Jung­schar­stun­den und Erst­kom­mu­ni­on/Firm­vor­be­rei­tung fin­den un­ter Ein­hal­tung des Prä­ven­ti­ons­ko­nzep­tes für Kin­der- und Ju­gend­ar­beit statt (ab Sep­tem­ber)

Hochzeiten, Taufen und Begräbnisse

Für Tau­fen, Hoch­zei­ten und Be­gräb­nis­se ist zur Ein­hal­tung der gel­ten­den Co­ro­na Re­geln ein Prä­ven­ti­ons­kon­zept zu er­stel­len.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0