Übergabe d. St.Antonius Kirche an Orthodoxe

PGR der St.Antonius Pfarre im 15.Bezirk beschließt die Kirche an rumänisch-Orthodoxe zu übergeben.

Dekanat 15 setzt erste Schritte

Das De­­ka­­nat Fünf­­haus nimmt die Vor­­ga­­ben für Pfar­­re Neu ernst und setzt jetzt schon wich­­ti­­ge Schrit­­te in die Zu­­kunft. Die Ent­­schei­­dung wur­­de vom Pfarr­­ge­­mei­n­de­­rat ein­­stim­­mig ge­­trof­­fen, al­so an der Ba­­sis, nicht von oben her­­ab. Die Über­ga­be soll in 2 Schrit­ten er­fol­gen: (1) ab sofort kön­nen die ru­mä­nisch-Or­tho­do­xen Mes­se fei­ern, und (2) ab 2015 soll die Kir­che ganz an die or­tho­do­xen Chris­ten über­ge­ben wer­den. Da­­bei war der öku­­me­­ni­­sche Ge­­dan­­ke im Vor­­der­­grund, dass die Kir­­che von ei­ner ak­­ti­­ven christ­­li­ch­en Ge­­mein­­de wei­­ter ge­­nutzt wird.

Bericht

Le­sen Sie mehr über die­ses Er­eig­nis in dem fol­gen­den Ar­ti­kel auf der Sei­te der Erz­diö­ze­se Wien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0